Seite wählen

Medicine Melodies

Deutsch

Musik basierend auf eigenen Erfahrungen mit psychischer Gesundheit

1998 hatte ich plötzlich eine Psychose. Ich lebte in einer verzerrten Welt und konnte nicht zwischen Vorstellung und Realität unterscheiden. Ich wurde mit antipsychotischen Medikamenten behandelt und musste mit den schwerwiegenden Nebenwirkungen leben.

Von da an begann ich, Musik zu komponieren, um mich selbst zu heilen. Ich habe mir vorgenommen, musikalisch zu beschreiben, welche Erfahrungen ich gemacht habe und welche Gefühle es in mir ausgelöst hat. Mein Debütalbum Alfa Omega wurde 2004 veröffentlicht und später gründete ich Medicine Melodies, um meine Musik für die Welt zu veröffentlichen.

Eigene Erfahrungen ins Spiel gesetzt, um zu helfen

Da ich meine eigenen Erfahrungen für andere nutzbar machen wollte, absolvierte ich 2015 eine Ausbildung zum Peer, der eben seine Erfahrungen ins Spiel setzt, um anderen zu helfen.

Jetzt halte ich Vorträge über psychische Gesundheit, wo ich eine Auswahl meiner eigenen Kompositionen spiele und darüber spreche, was Musik für mein Leben bedeutet hat.

Kristian Marcussen's Hände auf Klaviatur mit pink Rose inm Vordergrund

Lass die Musik erblühen”(Photo: Mette Munch)